Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung
Seminaranmeldungen müssen schriftlich (per eMail, Fax oder Online-Formular) erfolgen und werden nach Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der Auftraggeber erhält umgehend eine schriftliche Buchungsbestätigung samt allen relevanten Informationen und der Rechnung. Erst mit Bestätigung durch uns wird die Buchung gültig. Sollte das Seminar bereits ausgebucht oder die Anmeldung zu kurzfristig sein, werden Sie umgehend schriftlich informiert. Wir behalten uns in diesem Falle in Absprache mit Ihnen das Recht vor, Sie in einen der Folgetermine einzubuchen.

Veranstaltungssicherheit
Unsere offenen Seminare finden grundsätzlich auch bei geringer Teilnehmerzahl statt. Bei nur einer Anmeldung für ein Seminar kann sich die Seminardauer um bis zu 50 % verkürzen. Dies hat keine Auswirkung auf den Preis. Es wird dann eine Einzelschulung durchgeführt. Wegen der intensiveren Betreuung durch den Dozenten können die gleichen Inhalte in einem kürzeren Zeitrahmen vermittelt werden, so dass dem Teilnehmer durch die Verkürzung keine Nachteile entstehen. Es besteht auch die Möglichkeit, die Inhalte individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse des Teilnehmers anzupassen, hierzu wird sich unser Dozent gerne vorab mit dem Teilnehmer in Verbindung setzen.
Seminarzeiten
Unsere offenen Seminare finden in der Regel von 09.00-16.00 Uhr statt. Bei nur einem Teilnehmer können die Zeiten nach Absprache individuell festgelegt werden.

Leistungen
Es werden speziell für die Schulung konfigurierte Hard- und Software bereitgestellt (gilt nur für Schulungen in unseren Räumen). Die Schulung berücksichtigt die ausgewiesenen Inhalte laut Seminarbeschreibung. Jeder Teilnehmer erhält ein Abschlusszertifikat. In den Pausen werden Erfrischungsgetränke bereitgestellt. In der angegebenen Seminardauer (09.00 - 16.00 Uhr) sind bei Tagesseminaren je Tag 2 kurze Pausen von ca. 15 Minuten enthalten sowie eine lange Pause von 1 Stunde Dauer für das Mittagessen. Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Dozenten, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Sie erhalten dann in Absprache einen Ersatztermin. Ebenso erfolgt bei Kursausfall oder Terminverschiebung keine Übernahme von Reise- und Übernachtungskosten sowie durch Arbeitsausfall entstehende Auslagen.

Schulungsunterlagen
Zu unseren offenen Seminaren gehört in der Regel ein professionelles Schulungshandbuch. Zu einigen wenigen Kursen kann unser Verlag kein Buch liefern. Diese Kurse werden ohne Herausgabe eines Handbuches durchgeführt. Alle offenen Gruppenkurse sind im Internet auf unserer Webseite genau beschrieben; hier ist auch kenntlich gemacht ob ein Schulungshandbuch zum Seminar herausgegebenen wird. Die Schulungsunterlagen decken das gewählte Thema in der Regel weitgehend ab, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Skripte oder sonstigen Seminarmaterialien (inkl. zur Verfügung gestellter Software) ohne schriftliche Zustimmung des Leistungsgebers ganz oder auszugsweise zu reproduzieren, in datenverarbeitenden Medien aufzunehmen, in irgendeiner Form zu verbreiten und/oder Dritten zugänglich zu machen.
Datenschutz
Train&Education Ltd. behält sich vor, die personenbezogenen Daten des Leistungsnehmers unter Beachtung der geltenden datenschutztechnischen Regelungen zu speichern und zu nutzen. Der Leistungsnehmer ist auch nach Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit dem Erhalt von Informationsmaterial des Leistungsgebers einverstanden.

Catering
Zu unseren offenen Gruppenseminaren die in unserem Haus durchgeführt werden gehören an den Seminartagen Pausengetränke und ein Mittagessen.
Teilnahmezertifikat
Nach Abschluss der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer ein Train&Education Teilnahmezertifikat.
Verantwortung
Die Auswahl des Kurses liegt im Verantwortungsbereich des Auftraggebers bzw. des Teilnehmers. Jede Schulung wird nach dem derzeitigen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse wird keine Haftung übernommen. Überlassene Schulungsunterlagen bzw. Software dürfen vor, während oder nach der Schulung nicht vervielfältigt werden und/oder an Dritte weitergegeben werden.

Haftung
Der Leistungsgeber übernimmt keine Haftung für einen mit dem Seminar beabsichtigten Erfolg und/oder eine gegebenenfalls beabsichtigte Zulassung zu Prüfungen und/oder das Bestehen solcher Prüfungen, gleich welcher Art diese sind. Soweit die Seminare in den Räumlichkeiten des Leistungsnehmers stattfinden, ist dieser für die Ausstattung der Räume und die Erfüllung der Sicherheitsvorschriften und Unfallverhütungsbestimmungen verantwortlich. Bei Seminarveranstaltungen in den Räumen des Leistungsgebers ist eine etwaige Haftung sowohl gegen den Leistungsgeber, als auch gegen dessen Erfüllungs- oder Verrichtungshilfen auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Der Leistungsgeber haftet nicht für die eingebrachten Sachen des Leistungsnehmers (Garderobe, Schulungsmaterial usw.).

Seminarkosten und Zahlungsbedingungen
Es gilt der Seminarpreis laut aktueller Preisstellung auf unserer Webseite (www.trainandeducation.de) oder unseren schriftlichen Angeboten.
Ämter und Behörden:       21 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzug
Bestandskunden:    14 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzug
Neukunden:    Die Seminarkosten werden mit der Anmeldebestätigung sofort fällig und sind nach Rechnungsstellung ohne Abzug zu begleichen. Der Rechnungsbetrag sollte vor Seminarbeginn auf unserem Konto eingehen. Bei kurzfristigen Buchungen kann auch ein Zahlungsbeleg (Avis) vorgelegt werden.

Rücktritte von Privatpersonen
Rücktritte von bereits angemeldeten Teilnehmern für die offenen Gruppenseminare oder Einzelschulungen müssen schriftlich bis spätestens 14 Tage nach getätigter Buchung bei uns eingehen. Geht eine schriftliche Stornierung nach der oben genannten Frist ein oder erscheint ein Teilnehmer ohne Stornierung nicht zum Kurs, so wird die gesamte Seminargebühr erhoben. Vorstehendes entfällt für den Fall, dass der absagende Teilnehmer einen zahlenden Ersatzteilnehmer für den gleichen Termin und Ort stellt.
Evtl. Umbuchungsanfragen müssen spätestens 14 Tage nach getätigter Buchung schriftlich gestellt werden. Grundsätzlich besteht kein Recht auf eine Umbuchung von Teilnehmern, Terminen und Orten, diese wird jedoch in Einzelfällen geprüft und bedarf stets der schriftlichen Zustimmung durch die Firma Train&Education Ltd. Sofern die erste Umbuchung rechtzeitig erfolgt, wird hierfür keine Gebühr erhoben. Für jede weitere Umbuchung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,00 zzgl. MwSt. erhoben.
Für alle Stornierungen wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,00 zzgl. MwSt. pro stornierter Buchung erhoben.

Rücktritte von Firmen / Firmenmitarbeitern
Stornierungen von Firmenschulungen, Einzeltrainings oder offenen Gruppenseminaren sind bis 28 Werktage vor Seminarbeginn kostenfrei möglich. Bei Stornierungen bis 21 Werktage vor Seminarbeginn werden 50% des Seminarpreises erhoben. Geht eine schriftliche Stornierung nach den oben genannten Fristen ein, oder erscheint ein Teilnehmer ohne Stornierung nicht zum Kurs, so wird die gesamte Seminargebühr erhoben. Vorstehendes entfällt für den Fall, dass der absagende Teilnehmer einen zahlenden Ersatzteilnehmer für den gleichen Termin und Ort stellt.

Evtl. Umbuchungsanfragen müssen spätestens 28 Werktage vor Seminarbeginn schriftlich gestellt werden. Grundsätzlich besteht kein Recht auf eine Umbuchung von Teilnehmern, Terminen und Orten, diese wird jedoch in Einzelfällen geprüft und bedarf stets der schriftlichen Zustimmung durch die Firma Train&education Ltd. Sofern die erste Umbuchung rechtzeitig erfolgt, wird hierfür keine Gebühr erhoben. Für jede weitere Umbuchung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,00 zzgl. MwSt. erhoben.
Für alle Stornierungen wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,00 zzgl. MwSt. pro stornierter Buchung erhoben.

Wiederrufsbelehrung
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei ein Verbraucher jede natürliche Person (keine Firma) ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Train&Education Ltd.
Anschrift: Kölner Straße 265, 51149 Köln
Fax: +49 2203 1835809
E-Mail: info@trainandeducation.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Ende der Widerrufsbelehrung.


Verantwortung
Die Auswahl des Kurses liegt im Verantwortungsbereich des Teilnehmers. Wir beraten Sie gerne. Jede Schulung wird nach dem derzeitigen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

Datenschutz
Wir verwenden Ihre Daten zur Abwicklung Ihrer Bestellung/Ihres Auftrags. Ihre Daten werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet und unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert. Die über unsere Webseite eingegebenen Daten werden verschlüsselt an uns übertragen. Mit Ihrer Anfrage/Buchung stimmen Sie der elektronischen Speicherung und Weiterverarbeitung Ihrer Daten zu.

Urheberrechte
Überlassene Schulungsunterlagen bzw. Software dürfen vor, während oder nach der Schulung weder vervielfältigt noch an Dritte weitergegeben werden.

Sonstiges
Diese Bedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Der Gerichtsstand für Kaufleute ist Köln.

Schlussbestimmung
Ergänzungen oder Änderungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
Die Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmungen des Vertrages läßt die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen unberührt und wird durch eine inhaltlich möglichst nahekommende Bestimmung ersetzt.

Gerichtsstand
Es gelten ausschließlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Train&education Ltd. Ist der Kunde Kaufmann oder juristische Person öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand Köln. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

Beratung


Sie haben Interesse an einer IT-Weiterbildung oder benötigen einen Seminarraum?

Für individuelle Fragen steht Ihnen unser Team unter Telefon
+ 49 (0) 22 03 -183 75 34

oder per Mail an
info@trainandeducation.de

gerne mit Rat und Tat zu Seite.

Zögern Sie nicht und
rufen Sie uns an.